Gewaltfreie Kommunikation bei Menschen mit Down-Syndrom

Ein Online-Impuls-Abend für Angehörige und interessierte Fachpersonen

„Die Schönheit in einem Menschen zu sehen ist dann am nötigsten, wenn er auf eine Weise kommuniziert, die es am schwierigsten macht, sie zu sehen.“
(Marshall B. Rosenberg)

In unserem Alltag, vor allem in der Kommunikation mit anderen (zum Beispiel mit Familienmitgliedern oder in der Arbeit) stoßen wir immer wieder an unsere Grenzen. Dabei irritiert oder stört uns häufig etwas an unserem Gegenüber. Wir strengen uns an, sein Verhalten zu korrigieren oder zu ändern. Dabei merken und wissen wir vielleicht nicht, wie sehr das Verhalten jedes Menschen (auch unser eigenes Verhalten) mit Bedürfnissen zusammenhängt. Was würde passieren, wenn wir uns diesen Bedürfnissen zuwenden und ihnen Raum geben? Wäre die Kommunikation leichter und das Verhalten der anderen Person nicht mehr so irritierend oder zumindest verständlicher?

Die Gewaltfreie Kommunikation (GFK) ist ein möglicher, bewährter Ansatz, der unseren Alltag erleichtern und bereichern kann. Gerade für die Begleitung behinderter Menschen bietet die GFK völlig neue Perspektiven und hilft dabei, Bedürfnisse bei Menschen mit Beeinträchtigung zu erkennen und zu erfüllen.

Voraussetzungen für die Teilnahme braucht es keine, außer Neugierde und Lust auf eine möglicherweise tiefere Verbindung zu sich selbst und zu den Menschen um sich herum.

Eine Besprechung von Karen Nimrichs Buch Gewaltfreie Kommunikation bei Menschen mit Behinderung. GFK als Basis für bedürfnisorientierte Begleitung finden Sie hier.

Datum

Mittwoch, 17.1.2024, von 19 bis ca. 21 Uhr

Teilnahmebeitrag

  • 25 Euro Mitglieder
  • 35 Euro Mitglieds-Elternpaare
  • 45 Euro Nichtmitglieder

Referentin

Karen Nimrich, GFK-Trainerin und Heilerziehungspflegerin, mehrjährige Arbeit in einer Wohngruppe für Menschen mit sogenannten herausfordernden Verhaltensweisen, aktuell Arbeit in einer Kurzzeitunterbringung (www.wege-zur-gfk.de)

Teilnahme beantragen

Wählen Sie gerne beide Optionen aus, wenn beides zutrifft.

Im nachfolgenden Feld geben Sie als Angehörige:r (zum Beispiel Mutter, Vater) das Alter der Person mit Down-Syndrom an. Als Fachkraft vermerken Sie bitte Fachbereich bzw. Berufsbezeichnung und ggf. darunter den Namen der Einrichtung.

Ich erkläre mich mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen einverstanden. Ich willige ein, dass das Deutsche Down-Syndrom InfoCenter meine Kontaktdaten zum Zwecke der Seminaranmeldung und Kommunikation speichert und verarbeitet. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen. Für unsere Öffentlichkeitsarbeit machen wir während der Veranstaltungen Fotos. Wer nicht fotografiert werden möchte, möge uns das bitte im Voraus mitteilen.
Ticket Preis Menge
Mitglied 25,00 € Ausgebucht
Mitglieds-Elternpaar 35,00 € Ausgebucht
Nichtmitglied 50,00 € Ausgebucht