Die aktuelle Ausgabe von „Leben mit Down-Syndrom“Titelseite und zwei Innenseiten der aktuellen Ausgabe

„Leben mit Down-Syndrom“ Nr. 81, Januar 2016
Das neue Heft bringt wieder eine Menge interessanter Themen wie zum Beispiel:

Anton Senkpiel und Klaus Sarimski: Väter von Kindern mit Down-Syndrom in der Frühförderung | Christiane Le Breton: Neue Ohren für Fabian | Gerhard Hammersen: Hodenhochstand: Rechtzeitige Behandlung hilft Hodenkrebs zu verhindern | Katja Nebe, Natalie Waldenburger: Überlegungen zu einem Budget für Arbeit (BfA) | Carmen Egberts: Erfahrungsbericht zum WDSC 2015 in Chennai/Indien | Katja de Bragança, Anne Leichtfuss: TOUCHDOWN 21 – Forschungsprojekt und Ausstellung zum Thema Down-Syndrom

Sie möchten die Zeitschrift regelmäßig lesen?

Die Zeitschrift kann über eine Fördermitgliedschaft bezogen werden. Bei Interesse schicken Sie uns bitte eine Nachricht an: info@ds-infocenter.de

Sie bekommen postwendend ein Formular zur Fördermitgliedschaft mit der Bitte, es auszufüllen und an uns zurückzusenden. Wir freuen uns bereits jetzt, Sie als neues Fördermitglied begrüßen zu können!


Die Zeitschrift „Leben mit Down-Syndrom“

Seit 1989 erscheint diese Fachzeitschrift mit drei Ausgaben jährlich. Als Mitteilungsheftchen für die Mitglieder der Selbsthilfegruppe umfasste es damals gerade einmal sechs fotokopierte Seiten mit einer Auflage von dreißig Exemplaren. Heute ist daraus eine interessante Fachzeitschrift geworden, die auf rund siebzig Seiten Informationen über das Down-Syndrom veröffentlicht, in einer Auflage von sechstausend Exemplaren erscheint und weltweit zu den besten Down-Syndrom-Zeitschriften zählt.

In „Leben mit Down-Syndrom“ werden die international neuesten Erkenntnisse aus der Down-Syndrom-Forschung, Therapien und Fördermaßnahmen vorgestellt sowie Themen aus dem medizinischen Bereich ausführlich behandelt. Informationen über Down-Syndrom-Projekte und Kongresse aus dem In- und Ausland nehmen breiten Raum ein. Daneben finden sich Besprechungen von Büchern, Spiel- und Lernmaterialien. Eltern und Fachleute berichten über ihre Erfahrungen im Zusammenleben mit Menschen mit Down-Syndrom. Hinzu kommen regelmäßige Beiträge, die von Menschen mit Down-Syndrom selbst verfasst werden.

Der Leserkreis umfasst interessierte Eltern und Fachleute aus ganz Deutschland, dem deutschsprachigen Ausland, aus fast allen europäischen Ländern und aus Übersee. Außerdem beziehen viele Institutionen, Schulen, Frühförderstellen, pädiatrische Zentren, Arztpraxen und so weiter die Zeitschrift, die über eine Fördermitgliedschaft erhältlich ist.
Seit 1997 wird die Zeitschrift auch im Internet vorgestellt. Interessierte können sich über die behandelten Themen informieren, frühere Jahrgänge stehen als PDF-Datei zum Download zur Verfügung. Die Zeitschrift kann online bestellt werden.

zurück zum Seitenanfang


SONDERAUSGABE „DIAGNOSE DOWN-SYNDROM, WAS NUN?“

Leben mit Down-Syndrom – Sonderausgabe

In der inzwischen siebten und leicht überarbeiteten Auflage der Sonderausgabe „Diagnose Down-Syndrom, was nun?“ finden Familien, die am Anfang eines gemeinsamen Lebensweges mit einem Kind mit Down-Syndrom stehen, viele interessante und Mut machende Artikel.
Eine Übersicht bietet Ihnen das Inhaltsverzeichnis.

„Diagnose Down-Syndrom, was nun?“ gibt es auch in unserem WebShop.

zurück zum Seitenanfang


RÜCKBLICK AUF DEN JAHRGANG 2015

 

Titel Leben mit Down-Syndrom Nr. 80„Leben mit Down-Syndrom“ Nr. 80, Sept. 2015
mit u.a. folgenden Themen:

Eva Stahl: (PEp) – Die Praxis für Entwicklungspädagogik | Etta Wilken: Mit Freude lernen | Melanie Nussbächer: Wider den Widerstand – Verhaltenstherapeutisch geprägte Ergotherapie | Paul Hoffmann, Anna-Maria Jung, Tina Leßmeister-Bastian, Tilman Rohrer: Wachstum bei Kindern mit Down-Syndrom | Sabine Stahl: So und So – Beratung für Menschen mit sogenannter geistiger Behinderung | Birte Müller: Geschwisterkinder – Schattenkinder im Rampenlicht

 

 

 

Titel Leben mit Down-Syndrom Nr. 79„Leben mit Down-Syndrom“ Nr. 79, Mai 2015
mit u.a. folgenden Themen:

Saranne Magennis, Laura Burke und Josephine Finn: Inklusives Lernen an der Universität – der integrative Ansatz | Barbara Senckel: Bernd entdeckt die Welt – Bindungsorientierte Frühförderung | Cora Halder u.a.: Hobbys und Freizeit | Elzbieta Szczebak: PraenaTest & Co – Eine ernüchternde Bilanz | Ruth Kamping: Klumpfußdeformität bei Kindern mit Down-Syndrom | Dieter Fischer: Lebensgeschichten – Ein schwieriges wie auch spannendes Terrain zugleich

 

 

 

Titel Leben mit Down-Syndrom Nr. 78„Leben mit Down-Syndrom“ Nr. 78, Jan. 2015
mit u.a. folgenden Themen:

A.J. Valkenburg: Das Messen und Behandeln von Schmerz bei Kindern mit einer intellektuellen Beeinträchtigung | Werner Schüßler: "Menschsein als Passion" – Mensch, Leid und Sinn im Denken Viktor E. Frankls | Nic Fleming: Wer entdeckte die genetische Ursache von Down-Syndrom? | Klaus Sarimski: Heidelberger Down-Syndrom-Studie – Erste Zwischenergebnisse | Maria Rodenacker, Klaas Rodenacker: Vorbereitung für die Inklusion: Frühes Lesen – ein Fallbeispiel | Bettina Jooss, Anke Buschmann: Wie können Eltern lernen, ihr Kind beim Spracherwerb zu unterstützen? Das Heidelberger Elterntraining | Nadja Zaynel: Kinder und Jugendliche mit Down-Syndrom sehen fern – Beobachtungen und Tipps | Dennis McGuire: Soziale Sensibilität und Down-Syndrom


RÜCKBLICK AUF DEN JAHRGANG 2014

 

Titel Leben mit Down-Syndrom Nr. 77„Leben mit Down-Syndrom“ Nr. 77, Sept. 2014
mit u.a. folgenden Themen:

Cora Halder: Bildung neu denken – Mit Down-Syndrom an der Uni | Christel Manske: Inklusiver Unterricht für Kinder mit Down-Syndrom. Wie soll das gehen? | Sabine Stengel-Rutkowski und Elisabeth Mögele: Kognitive Fähigkeiten und Erziehungsbedürfnisse von Kindern mit Trisomie 21 | Katja und Jens Tietze: „So, jetzt sitzt der Kopf w‚ieder richtig!“ – Eine atlantoaxiale Instabilität bei Konrad | Michaela Hilgner: Die Veeh-Harfe – „Weil Musik allen Freude macht“ | Christopher Kofahl und Daniel Lüdecke: Die Lebens- und Versorgungssituation von Familien mit chronisch kranken und behinderten Kindern in Deutschland | Michaela Hilgner: Einfach Sontje – unser neues Kinderbuch

 

Titel Leben mit Down-Syndrom Nr. 76„Leben mit Down-Syndrom“ Nr. 76, Mai 2014
mit u.a. folgenden Themen:

Cora Halder: Mein Job und ich – Inklusion auf dem ersten Arbeitsmarkt | M. Hilgner, E. Szczebak und weitere Autorinnen: Aktionen zum Welt-Down-Syndrom-Tag 2014 | Etta Wilken: Alterungsprozesse und Lebensqualität bei Menschen mit Down-Syndrom | Ekkehart Paditz: Ein- und Durchschlafstörungen bei Kindern | Elzbieta Szczebak: Don't call me Down! | Wolfgang Storm: Digitale Demenz und Natur-Defizit-Störung – Folgen der Nutzung digitaler Medien? | Julian Schmoeckel, Christian Splieth: Mit Down-Syndrom beim Kinderzahnarzt

 

 

Titel Leben mit Down-Syndrom Nr. 75„Leben mit Down-Syndrom“ Nr. 75, Januar 2014
mit u.a. folgenden Themen:

Ulla Sievers: Persönliche Zukunftsplanung | Wolfgang Storm: Inklusion – auch ein philosophisches Problem | Julia Wenke und Janosch Jörns: Ich & Wir – Ein sexualpädagogisches Bildungsangebot für Jugendliche und Erwachsene mit Entwicklungsbesonderheiten | Wolfgang Storm: Medizinische Betreuung von Jugendlichen und Erwachsenen mit Down-Syndrom | Maggie Woodhouse: Das Sehvermögen von Kindern mit Down-Syndrom | Elzbieta Szczebak: Beratung mit Dr. Dennis McGuire für Eltern von Jugendlichen und Erwachsenen

 

zurück zum Seitenanfang

 


RÜCKBLICK AUF DEN JAHRGANG 2013

 

Titel Leben mit Down-Syndrom Nr. 74„Leben mit Down-Syndrom“ Nr. 74, September 2013
mit u.a. folgenden Themen:

Elzbieta Szczebak: „Politik ist für alle!“ Bildung auch. | Simone Homer-Schmidt, Carmen Barth: Logopädische Beratung in der Down-Syndrom-Sprechstunde | Stefan Meir: Aspekte psychischer Krisen bei Menschen mit DS und Möglichkeiten psychotherapeutischer Hilfe | Wolfgang Storm: Autoimmunerkrankungen bei Menschen mit Down-Syndrom | Elzbieta Szczebak: Yoga hilft und stärkt | Barbara Oberwalleney, Frank Erz, Violetta Paprotta: "Wir helfen (uns selbst) weiter!" Wer sollte das sonst tun? – 25 Jahre Elternselbsthilfe für Menschen mit Down-Syndrom

 

 

Titel Leben mit Down-Syndrom Nr. 73„Leben mit Down-Syndrom“ Nr. 73, Mai 2013
mit u.a. folgenden Themen:

Cora Halder: Fachtagung: Hauptsache gesund! | Gert de Graaf: Schlafapnoe und Down-Syndrom | Michaela Hilgner: Mathematische Basisfertigkeiten im Alltag | Sue Buckley: Biomedizinische Forschung und Down-Syndrom | Cora Halder: Roche-Forschung zu medikamentösen Therapien bei DS | Monique Randel-Timperman: Loslassen: Eine Notwendigkeit, damit Kinder selbstständig werden | Herbert Lange: Puppenspiel in der Logopädie

 

 

 

Titel Leben mit Down-Syndrom Nr. 72„Leben mit Down-Syndrom“ Nr. 72, Januar 2013
mit u.a. folgenden Themen:

Alfred Röhm und André Frank Zimpel: Bildungschancen für Menschen mit Down-Syndrom | Heike Sohr u. a.: Spiritualität und Religiosität | Farhad Hafezi: Down-Syndrom und Keratokonus | Cora Halder: Neue Wohnmodelle | Etta Wilken: Gebärden-unterstützte Kommunikation (GuK) in der Frühförderung

 

 

 

 

zurück zum Seitenanfang


ARCHIV – ÄLTERE AUSGABEN VON „LEBEN MIT DOWN-SYNDROM“

An dieser Stelle finden Sie alle Ausgaben von 1999 bis 2013 als PDF-Datei zum kostenlosen Download:

2013     Nr. 72, Januar (5,12 MB) Nr. 73, Mai (5,56 MB) Nr. 74, September (5,21 MB)
2012     Nr. 69, Januar (4,22 MB) Nr. 70, Mai (5,21 MB) Nr. 71, September (4,74 MB)
2011     Nr. 66, Januar (2,47 MB) Nr. 67, Mai (2,76 MB) Nr. 68, September (2,75 MB)
2010     Nr. 63, Januar (1,93 MB) Nr. 64, Mai (2,21 MB) Nr. 65, September (1.91 MB)
2009     Nr. 60, Januar (1,65 MB) Nr. 61, Mai (2,39 MB) Nr. 62, September (1,99 MB)
2008     Nr. 57, Januar (1,52 MB) Nr. 58, Mai (2,05 MB) Nr. 59, September (2,01 MB)
2007     Nr. 54, Januar (1,6 MB) Nr. 55, Mai (1,7 MB) Nr. 56, September (2,4 MB)
2006     Nr. 51, Januar (1,9 MB) Nr. 52, Mai (2,2 MB) Nr. 53, September (1,4 MB)
2005     Nr. 48, Januar (2,2 MB) Nr. 49, Mai (1,8 MB) Nr. 50, September (2,1 MB)
2004     Nr. 45, Januar (1,3 MB) Nr. 46, Mai (1,4 MB) Nr. 47, September (1,1 MB)
2003     Nr. 42, Januar (1,2 MB) Nr. 43, Mai (1,7 MB) Nr. 44, September (1,1 MB)
2002     Nr. 39, Januar (1,3 MB) Nr. 40, Mai (1,1 MB) Nr. 41, September (1,1 MB)
2001     Nr. 36, Januar (972 KB) Nr. 37, Mai (752 KB) Nr. 38, September (676 KB)
2000     Nr. 33, Januar (736 KB) Nr. 34, Mai (672 KB) Nr. 35, September (784 KB)
1999     Nr. 30, Januar (1 MB) Nr. 31, Mai (872 KB) Nr. 32, September (772 KB)

Hinweis: Ab Ausgabe Nr. 54 (Januar 2007) sind noch gedruckte Hefte erhältlich, die beim DS-InfoCenter oder über unseren WebShop (Rubrik „Broschüren“) bestellt werden können.

zurück zum Seitenanfang